Boule macht in jedem Alter Spaß

Kolpingsfamilie lud Mitglieder und Gäste ein

Denzlingen (hg). Nicht zum ersten Mal lud die Denzlinger Kolpingsfamilie am 28. April 2022 zum „Boule für Jedermann“ in die Boule-Anlage ins Heidach ein. Raymund Meier zeigte sich als Vorsitzender des Vereins „Boule ‘95“, sehr erfreut über das Interesse der nicht mehr ganz jungen Freizeitsportler und erläuterte eingangs kurz die wesentlichen Regeln beim Boule-Spiel.

Die Teilnehmer beim „Boule für Jedermann“ der Kolpingsfamilie.

Danach ging es gleich zur Sache, wobei der erfahrene Bouler gerne noch den einen oder anderen Rat beim Spiel gab, zumal man auch die Platzverhältnisse und nicht zuletzt die effektivste Hand- und Körperhaltung berücksichtigen müsse. Als Organisator seitens der Kolpingsfamilie hatte Peter Eisenberger mit seiner Frau Helga auch diesmal kleine Preise für die besten Bouler besorgt, die am Schluss nach sorgfältiger Auswertung der Spielpaarungen prämiert wurden. Sogar absolute Anfänger waren dabei erfolgreich, wie sich herausstellte.

Gefragt nach der Situation des seit 1995 (daher „Boule ’95“) bestehenden Vereins in Denzlingen, gab Raymund Meier gerne Auskunft. Demnach sei man jederzeit gerne bereit, Interessierte und Neulinge dieser Sportart zu begrüßen, auch wenn sie nur mal „reinschnupppern“ wollen. Jeden Mittwoch und Freitag ab 17.30 Uhr gebe es Gelegenheit zum Mitspielen. Wer keine Boulekugeln hat, bekommt welche ausgeliehen. Die Boule-Sport-Anlage von Boule ‘95 hat 21 Außenspielfelder und fünf Spielbahnen in der Boulehalle. Die unterschiedliche Beschaffenheit der Spielfelder und die wetterunabhängige Nutzung der Boulehalle wird übrigens auch von umliegenden Vereinen gern zu Trainingszwecken genutzt. Nicht zuletzt werde die Denzlinger Boulehalle sogar von Deutschen Nationalteams zur Vorbereitung auf Europa- und Weltmeisterschaft zu Trainingszwecken und Schulungen besucht. Boule ‘95 hat drei Mannschaften, die am Ligaspielbetrieb teilnehmen. Diese spielen in folgenden Ligen: Mannschaft drei in der Bezirksliga, Mannschaft zwei in der Oberliga und die erste Mannschaft in der Baden-Württemberg-Liga, eine Klasse unter der Deutschen Pétanque Bundesliga. 

Raymund Meier (links) mit Peter Eisenberger bei der Einteilung der Boule-Teams.

Frauen und Männer können Boule gerne auch gemeinsam spielen.