Spaß am „Kasperle“ ungebrochen

Jubiläumsauftritt der Freiburger Puppenbühne bei der Kolpingsfamilie – Wieder guter Besuch im Pfarrsaal

Denzlingen (hg).  Die Denzlinger Kolpingsfamilie lud am Sonntag, 27. Oktober 2019, wieder alle Kinder mit ihren erwachsenen Begleitpersonen ein zu einer kostenlosen Aufführung der Freiburger Puppenbühne. Karin Minuth brachte vor 110 Kindern und 40 Erwachsenen das Stück „Das Geheimnis der Waldfee“ zur Aufführung.

Wolfgang Humpfer bei der Begrüßung der Besucher im Pfarrsaal.
Wolfgang Humpfer bei der Begrüßung der Besucher im Pfarrsaal.


Dies war bereits die zehnte Veranstaltung mit der Freiburger Puppenbühne, also eine kleine Jubiläumsaufführung, zu der die Kolpingsfamilie alljährlich am ersten Sonntag der Herbstferien einlädt. Kolping-Sprecher Wolfgang Humpfer hatte aus gegebenem Anlass auch Ronald Renner aus Heuweiler eingeladen, der an seiner alten Drehorgel einige Kinderlieder intonierte.

Ferner gab es für die Kinder anlässlich des Puppenspieljubiläums ein kleines Überraschungsgeschenk in Form einer hübschen Postkarte mit Kasperle und seinem Hund Bello für Kinder im Vorschulalter, derweil die „Großen“, die bereits lesen und schreiben können, ein buntes Buchzeichen mit Bildern der Puppenbühne mit nach Hause nehmen durften.  Der Eintritt war wie immer bei der Kolpingsfamilie frei, das heißt, sie übernimmt jeweils die Honorarkosten. Auch diesmal konnte man sich aber über mehrere großzügige Spenden freuen, die man für weitere Veranstaltungen mit Familien verwenden will.

Ronald Renner mit seiner Drehorgel bei der Begrüßung der Kinder.
Ronald Renner mit seiner Drehorgel bei der Begrüßung der Kinder.

 

Karin Minuth mit der hübschen Waldfee und Kasperle.
Karin Minuth mit der hübschen Waldfee und Kasperle.

 

Gabi Panterodt vom Kolping-Vorstand mit kleinen Überraschungsgeschenken.
Gabi Panterodt vom Kolping-Vorstand mit kleinen Überraschungsgeschenken.

 

Der König ist in Sorge, weil Prinzessin Arabella mit Fieber im Bett liegt. Fotos: Helmut Gall
Der König ist in Sorge, weil Prinzessin Arabella mit Fieber im Bett liegt. Fotos: Helmut Gall